Heydt-Verlags-GmbH › Artikel

Klinikum Frankfurt Höchst baut auf die Heydt Gruppe

Einmal mehr konnte die Heydt Gruppe mit der Erfahrung aus über 50 Jahren als Digitalisierungsdienstleister punkten: Das Klinikum Frankfurt Höchst setzt ab sofort bei der Digitalisierung und Indexierung von über 2.600.000 Patientenakten auf die Erfahrung und Qualität der Heydt Gruppe.

 

Jährlich werden im Klinikum Frankfurt Höchst über 37.000 Patienten stationär und über 100.000 Patienten ambulant von mehr als 2.000 Mitarbeitern behandelt. Das Klinikum Frankfurt höchst spielt eine wichtige Rolle in der Gesundheitsversorgung im Rhein-Main-Gebiet.

 

Nach der Digitalisierung und Indexierung bzw. Klassifikation der Patientenakten werden die digitalen Daten an das Klinikum via C[serve] sicher und datenschutzkonform in das Zielarchivsystem HYDMedia G5 transferiert. C[serve] - das Softwaremodul der Heydt Gruppe zur Datenübertragung - stellt einen verschlüsselten und paßwortgeschützten Datentransfer zwischen der Heydt Gruppe und dem Kundenarchivsystem sicher. Der Datentransfer wird überwacht, protokolliert und ist compliance-konform - er erfüllt alle Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung sowie der Revisionssicherheit.

Zudem wurde in Frankfurt mit Projektbeginn das Aktenverwaltungs- und Aktenforderungsprogramm C[act] der Heydt Gruppe eingeführt. Mit C[act] werden sämtliche Prozessketten rund um papiergebundene Akten und/oder Aktenbestandteilen aber auch von digitalen Aktenbestandteilen optimiert. C[act] überzeugte durch ein einfaches Handling und die vollständige Einbindung in die Agfa HealthCare-Umgebung ORBIS und HYDMedia G5. Das implementierte Mahnwesen ermöglicht die Nachprüfbarkeit des Aktenlaufs und somit eine fristgerechte Abrechnung sowie eine problemlose Einhaltung der MDK-Fristen. Die Rückverfolgbarkeit der Aktenstatus ist jederzeit (analog und digital) gewährleistet - C[act] steigert die Wirtschaftlichkeit.

 

Auserdem setzt das Klinikum Frankfurt Höchst ab sofort auf eine revisionssichere, ökologischere, schnelle und kostengünstigere Langzeitarchivierungsform hinter ihrem Archivsystem HYDMedia G5 der Agfa HealthCare: auf C[arc] - dem sicheren Langzeitarchiv aus der Heydt Cloud.

 

Die Langzeitarchivierung in C[arc] hat für das Klinikum folgende Vorteile und Zusatznutzen:

  • keine zusätzlichen Ausgaben für Hard- und Software

  • keine Extrakosten für Datensicherungen - C[arc] ist zugleich eine sichere & verlässliche Backup-Lösung

  • keine Wartungskosten

  • einfache & schnelle Bedienung per Mausklick

  • 100%-Datenverfügbarkeit zu jederzeit von jedem Ort für Berechtigte

  • Plattformunabhängigkeit - freie Migrierbarkeit der archivierten Dokumenten

  • Verwendung einheitlicher BSI-konformer Datenformate

  • Rechtssicherheit - Revisionssicherheit - Datenschutz: der gesamte C[arc]-Prozess ist DIN ISO 27001 zertifiziert

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Team in Frankfurt.