Heydt-Verlags-GmbH › Artikel

Das Städtische Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH & das Archivoutsourcing Projekt

Platznot, Brandschutzgesetze, Datenschutz und eine Bearbeitung in festgelegten Serviceleveln. Das waren die Gründe für das Städtische Krankenhaus Eisenhüttenstadt schnell, zuverlässig & effizient die bislang vor Ort eingelagerten Krankenakten an einen Standort der Heydt Gruppe auslagern zu lassen.

Das Städtische Krankenhaus Eisenhüttenstadt, das jährlich über 31.000 Patienten medizinisch versorgt, spart durch diesen Schritt unnötig gebundene Personal- und Raumkapazitäten ein. Innerhalb kürzester Zeit überführte das Heydt Logistik-Team datenschutzkonform mehr als 150.000 Patientenakten an den Heydt Lagerstandort. Patientenakten werden dort in speziellen langzeitarchivfähigen Kartons eingelagert - der Kartoninhalt wird durch Siegelbänder vor Fremdzugriffen geschützt. Vom Kunden ausgelöste Aktenanforderungen werden compliance-konform nach ISO IEC 27001 und DIN EN ISO 9001 protokolliert.

Mit dem Heydt eigenen Aktenportal C[depot] haben Mitarbeiter des Städtischen Krankenhauses Eisenhüttenstadt die ausgelagerten Patientenakten immer im Blick. Jederzeit können sie über einfache Menüs Akten schnell und effektiv digital oder als papiergebundenes Original aus dem ausgelagerten Gesamtbestand protokolliert verwalten und anfordern - es entfällt stundenlanges Suchen im hauseigenen Archiv. Eine Aktualisierung der Archivbestände ist jederzeit problemlos möglich. Die Akte ist im vereinbarten Servicelevel verfügbar.

Für mehr Informationen wenden Sie sich an info(at)heydt.com!